<- Zurück zu: Vor Ort in Ahlen


Denkmal mit Ausstrahlung in die Region

30.09.2019 13:57 Alter: 15 Tag(e)



Eine große Gruppe der Deutschen Stiftung Denkmalschutz aus Münster war am
Samstag zu Gast bei der Projektgesellschaft Westfalen auf der Zeche. Angeführt
von Sigrid Karliczek, Ortskuratorin aus Münster, besichtigten 57 Besucher die
Zeche Westfalen.

Geschäftsführer Hermann Huerkamp und Hausmeister und Ex-Bergmann Peter
Przyluczky führten die engagierten Gäste über das Gelände und erklärten die
Geschichte und die aktuelle Entwicklung. Höhepunkt war sicherlich die
Maschinenzentrale, die als Gebäude noch nicht umgenutzt ist und noch sehr
stark den alten Zechencharme versprüht. "Bei so vielen Projekten und Gebäuden
vergingen die vereinbarten 90 Minuten wie im Fluge, so dass die Fördertürme
schon nicht mehr geschafft wurden", so Sigrid Karliczek. "Sie dürfen gern
nochmal wieder kommen und den Rest, wie Lok-Schuppen und Lüftergebäude
sich anschauen," entgegenete Huerkamp fröhlich. "Wir haben aber auch selten
eine Gruppe, die so wißbegierig ist und so viele Fragen stellt".

Deutlich wurde, dass die Stiftung Denkmalschutz sicherlich eine sehr gute Adresse
ist, um die Fördertürme dauerhaft zu erhalten. In diesem Punkt erzielten die
Beteiligten schnell Einigkeit und ebenfalls darin, dass dies nicht der letzte Besuch
der Stiftung gewesen ist.





     





<- Zurück zu: Vor Ort in Ahlen