<- Zurück zu: Vor Ort in Ahlen


"Der Ofen ist aus"

01.04.2019 12:14 Alter: 84 Tag(e)

Von: (mg)




Am 31. März 1989 um 7.25 Uhr wurde der letzte Ofen mit heißem Koks „gedrückt“
und „abgelöscht“. Danach war der Ofen aus und die Kokerei der Zeche Westfalen
nach 75 Jahren Betriebszeit Geschichte.

Auf den Tag genau 30 Jahre später trafen sich am Sonntagvormittag die Mitglieder
des Vereins zur Bewahrung der Bilddokumentation der Zeche Westfalen e.V., oder
auch kurz „Jupp-Foto-Club“ und viele Interessierte im Glückaufheim. In Erinnerung
an die Stillegung der Kokerei Westfalen hat der Foto-Club zur Ausstellungseröffung
„Der Ofen ist aus – 30 Jahre Stillegung Kokerei Westfalen“ geladen.

Die Kokerei Westfalen wurde nach nur knapp zwei Jahren Planungszeit in den Jahren
1913/14 erbaut. „Wie lange dauert es doch gleich mit dem BER oder Stuttgart21“,
fragte sich Marc Senne, der an die Geschichte der Anlage zurückerinnerte. Bevor es
in die eigentlichen Räume ging wurde selbstverständlich noch von allen Anwesenden
das Steigerlied angestimmt.

Rund 100 Bilder aus vergangenen Jahrzehnten geben dem Betrachter einen Eindruck
in den Alltag des Bergmanns. Um einen Eindruck vom Inneren einer Ofenkammer zu
bekommen, wurde eine solche in den Räumen der Ausstellung nachgebaut. Dunkel,
eng, nur wenig rot beleuchtet und mit Fototapete, die glühende Kohlen zeigt, kann
sie nur ansatzweise die Arbeitsbedingungen wiederspiegeln, die auf den Bildern
dargestellt werden.

Geöffnet ist die Ausstellung jeden Dienstag in der Zeit von 16 bis 18 Uhr.
Gruppenführungen finden nach Vereinbarung statt.





                                        





<- Zurück zu: Vor Ort in Ahlen